Paderwall 7 33102 Paderborn Sprechzeiten 05251-20030

Die Entzündung des Zahnhalteapparates (Knochen, Zahnfleisch, Bindegewebe) bezeichnet man als Parodontitis (früher Parodontose). Sie zählt zu den häufigsten chronischen Volkskrankheiten. Etwa 11 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Parodontitis.
Ohne Behandlung führt die Parodontitis sowohl zum Verlust der Zähne als auch zu Störungen der Allgemeingesundheit.
Die Erkrankung verläuft wie bei einem Eisberg unterhalb der wahrnehmbaren Oberfläche. Es meistens keine Schmerzen auf, sodass das Ausmaß der Erkrankung häufig viel zu spät erkannt wird.
Deshalb ist es sehr entscheidend die wenigen kleinen Anzeichen (Blutung beim Zähneputzen, Zahnfleischrückgang) wahrzunehmen und zum Zahnarzt zu gehen.
Rechtzeitig erkannt und entsprechend behandelt kann die Erkrankung gestoppt werden. So kann oft Zahnverlust und dadurch entstehender Zahnersatz ebenso verhindert werden, wie ästhetische Einbußen durch lange Zähne und zurückweichendes Zahnfleisch.